Anlasser ausbauen

Bol D`or Anlasser ausbauen

 

 

Der Anlasser sitzt bei der SC01 im Motor unter den Vergasern. Bevor der Anlasser ausgebaut wird, ist es wichtig, die Stromversorgung vom Motorrad zu unterbrechen um Kurzschlüsse und Schäden an der Elektrik zu vermeiden. Einfach die Zündung auf "OFF" zu stellen ist nicht ausreichend. Um die Stromversorgung zu unterbrechen, reicht es wenn mann den ( - ) Pol an der Motorradbatterie abklemmt. einfach den rechten Seitendeckel abnehmen und den Minuspol von der Batterie lösen.

.

Glücklicherweise kann man den Anlasser bei der CB 900 F ausbauen ohne die Vergaser vorher zu demontieren. Als erstes entfernt man den Deckel, welcher auf der linekn Seite unter der Vergaserbank zu finden ist. Der Anlasserdeckel ist mit zwei Schrauben befestigt. Es ist ein bisschen fummelig aber mit Ruhe und passgenauen Werkzeug rangehen, damit man nicht abrutscht und evtl. die Schrauben beschädigt.

Nun kann man den Deckel einfach abnehmen. Sollte die Abdeckung etwas festsitzen, liegt das an der Dichtung die unter dem Deckel ist. Um die Dichtung möglichst nicht zu beschädigen, den Deckel vorsichtig lösen.

Nun ist der Startermotor freigelegt und kann ausgebaut werden. Er ist hinten mit zwei Schrauebn befestigt welche man bequem mit einem "Zehner" Schlüssel entfernen kann. Auch hier gilt, mit Ruhe und gutem Werkzeug um Abrutschen zu vermeiden. Ich habe zum Beispiel einen Ringschlüssel verwendet. Wenn beide Schrauben gelöst sind, kann man sie einfach nach oben rausziehen,

Bevor der Anlasser rausgenommen werden kann, ist hinten noch das Kabel vom Öldrucksensor zu entfernen. Das Kabel ist einfach mit einer Blechschelle am Anlassergehäuse befestigt. Es ist ein Clib, der abgezogen wird. Dafür ist kein Werkzeug notwendig.

Nachdem das Kabel von dem Öldrucksensor entfernt ist, kann der Anlassermotor rausgenommen werden. Hierzu einfach den Motor hinten leicht anheben und den Anlasser nach hinten ziehen bis das Zahnrad (vorne) aus dem Motorradmotorgehäuse rauskommt. Danach muss noch das Stromkabel demoniert werden. Hierfür schiebt man einfach die Gummikappe ab, etwas vorsichtig, damit die Gummiabdeckung nicht reisst. Sie sitzt meistens etwas fest. Dann kann man das Anlasserkabel einfach abschrauben. Hier findet ebenfalls in den meisten Fällen ein "Zehner" Schlüssel Verwendung.

Und das war es auch schon, nun könnt Ihr den Anlassermotor komplett rausnehmen.

Bevor man den Anlasser öffnet, schaut euch bitte die Makierungen auf dem Gehäuse an. Es ist wichtig das Anlassergehäuse später wieder genauso zusammen zubauen.

Zum Öffnen des Anlassergehäuses löst man die zwei langen Schrauben. Grade hier ist es wichtig das vernünftig und mit passgenauen Werkzeug gearbeitet wird um die Schrauben nicht zu beschädigen. Sollten die Schrauben schon beschädigt sein, diese einfach mit einer Eisensäge (Bügelsäge) durchsägen und durch neue ersetzen. Vor dem lösen der Schrauben, diese am besten mit etwas universal Schmiermittel einsprühen. Oben und unten an den Gewinden. Ein paar Minuten einwirken lassen. Wenn man den Anlasser zum besseren Halt in einen Schraubstock einspannt, bitte vorsichtig um das Gehäuse und den Kabelanschluss nicht zu beschädigen. Wenn die erste Schraube gelöst ist, dann geht es bei der zweiten Schraube etwas besser, da die Spannung weg ist.

Nachdem beide Schrauben entfernt sind, kann man hinten das Gehäuse durch abziehen öffnen und man kann mit den Arbeiten am Anlasser anfagen. Zum Beispiel die Kohlen wechseln und die Kontakte überprüfen und den Staub entfernen. Bitte achtet auf die dünne Unterlegescheibe welche wahrscheinlich auf dem Lager klebt oder im Gehäuse ist. Nach den Arbeiten an dem Motorrad Anlasser von euer Bol D`or baut ihr ihn einfach wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen und im Motor ein.

Raststätte A44 Rückweg von Bikerhochzeit
Yamaha Biker in Ammendorf bei Halle (Saale)
Biker auf der A38 Richtung Kassel höhe Lutherstadt Eisleben

Copyright © moto-cyc.de 2015 - 2017 All Rights Reserved.